Sabine Feirer und Bruno Lehmann siegten in ihrem Erstrundenspiel gegen Schuster / Cornelssen mit 3:1Am 12./ 13. Januar fanden in Eislingen / Fils die Württembergischen Seniorenmeisterschaften 2019 statt. Für den TSV Lichtenwald war Sabine Feirer sehr erfolgreich in der Altersklasse Ü50 am Start.

Mit zwei 3. Plätzen und der Qualifikation zur Baden-Württembergischen Seniorenmeisterschaft kehrte sie auf den Schurwald zurück.

Im Doppel Wettbewerb startete sie mit Karin Schönleber (SPVGG Neuwirtshaus) gleich mit einem klaren 3:0 Sieg gegen Hahn / Beutel (TV 02 Langenargen / VFL Winterbach). Gegen die gesetzten Bruckmeier / Gros (PSG Ludwigsburg) gelang nach 0:2 Satzrückstand eine grandiose Aufholjagd, die zu einem 3:2 Sensationssieg führte. Somit standen Sabine und Karin im Halbfinale gegen Stierle / Kienzler (TTV Gärtringen / TG Schwenningen).
In einem für die Zuschauer attraktiven Spiel mussten sich Sabine und Karin mit 2:3 geschlagen geben. Trotz einer 2:1 Führung und 2 Matchbällen konnten die beiden das Spiel nicht für sich entscheiden.

Im Mixed mit Bruno Lehmann (TSV Neuenstein) ging es in der ersten Runde gegen Schuster / Cornelssen (TV Reichenbach / TV 02 Langenargen). In einem phasenweise engen Spiel setzten sich Feirer / Lehmann letztendlich mit 3:1 durch. Mit einem weiteren 3:1 Sieg gegen Kienzler / Schneider (TG Schwenningen) standen Sabine Feirer und Bruno Lehmann im Halbfinale. Hier unterlagen sie deutlich gegen die späteren Württembergischen Meister Reiner / Basaric (TSV Betzingen / TB Untertürkheim) mit 0:3.

Im Einzel konnte Sabine Feirer mit zwei klaren Siegen in ihrer Vorrundengruppe starten. Weder Margit Müller (TSV Stuttgart- Münster) noch Sylvia Porter konnten Sabine einen Satz abnehmen. Gegen Jeanette Bruckmeier (PSG Ludwigsburg) hatte Sabine an diesem Tag keine Chance und unterlag verdient mit 0:3. Im Achtelfinale musste Sabine Feirer dann gegen ihre Doppelpartnerin Karin Schönleber spielen. Mit einem 3:0 Sieg war das Viertelfinale erreicht, wo mit Sabine Gros (PSG Ludwigsburg) eine sehr starke Spielerin wartete. Trotz guter Leistung und zum Teil klaren Führungen musste sich Sabine mit 1:3 geschlagen geben.

Mit zwei Podestplätzen und der Qualifikation zur Baden-Württembergischen Seniorenmeisterschaften war es für Sabine Feirer eine sehr erfolgreiche Meisterschaft.

Click TT

mytt logo

Veranstaltungen

Keine Termine

Besucherzähler

Heute 86

Gestern 80

Woche 233

Monat 2372

Insgesamt 60017

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Zum Seitenanfang