Beim ungeschlagenen Tabellenführer TSV Georgii Allianz gabe es für die Damen I nichts zu holen. Die Lichtenwalderinnen mussten mit einer 8:3 Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten.

Wie bereits in der Vorrunde trennte man sich von der SG Bettringen 7:7 Unentschieden. Konnten im Spiel zuvor gegen die SV Remshalden noch beide Doppel gewonnen werden, gingen gegen die SG Bettringen beide Doppel verloren.

Mehr als Wiedergutmachung konnte man gegen die SV Remshalden betreiben. Nach der deutlichen Vorrundenniederlage, gelang im ersten Heimspiel des Tages ein in dieser Höhe nicht erwartetes 8:0.

Bild aus dem Archiv. Ina Ottenbacher sicherte im Spiel gegen den TTC Hegnach mit einem 12:10 im 5. Satz gegen Jessica Krumtünger den wichtigen Punktgewinn im Kampf um den KlassenerhaltZu einem verdienten Punktgewinn kamen die Frauen aus Lichtenwald beim Auswärtsspiel in Hegnach. Nach knapp 3 Stunden Spielzeit stand der Punktgewinn durch einen knappen Sieg von Ina Ottenbacher über Jessica Krumtünger fest.

Die Damen I unterlagen dem SV Nabern nach 2 Stunden und 30 Minuten mit 4:8. Nach den Doppeln stand es 1:1. Sabine Feirer / Sina Feirer besiegten Lisa Eckhardt / Vivianne Schnell klar mit 3:0.

Zum Seitenanfang