Einen optimalen Start in die neue Saison erwischte die 1.Frauenmannschaft. Gegen den Landesliga-Absteiger aus Weilheim / Teck gelang ein nicht erwarteter 8:0 Erfolg.

Im Vorfeld waren einige Unsicherheiten bei den TSV-Frauen zu spüren.
Wie würden die Ausfälle von Ina Ottenbacher und Sina Feirer verkraftet werden können?
Nachdem dann auch noch Beatrice Bachl in diesem Spiel nicht zur Verfügung stand, wurden die Fragezeichen immer größer.
Doch die Mannschaft mit Simone Tomaschek, Sara Feirer, Lea Feirer und Ulrike Haise gab die perfekte Antwort – den 8:0 Kantersieg gegen den Mitfavoriten aus Weilheim.

Schon die Doppel liefen sehr gut. Während Simone / Sara gegen Gudrun Fischer / Heike Eulenberg klar mit 3:1 gewannen, ging es bei Ulrike / Lea gegen Anja Löffler / Katrin Meinzinger über fünf Sätze, mit dem besseren Ende für den TSV.

Auch in den Einzeln setzte sich der gute Lauf fort. Während Simone ihre beiden Einzel deutlich mit 3:0 gewinnen konnte, mussten sowohl Sara, Lea und Ulrike jeweils in den fünften Satz. Glück hatte Sara mit einem 15:13. Auch Ulrike konnte sich mit 11:8 gerade noch behaupten, während Lea deutlich mit 11:4 die Oberhand behielt. Den entscheidenden achten Punkt erspielte Sara mit einem deutlichen 3:0 Sieg.

Dieser Sieg ist auch gleichzeitig ein deutliches Zeichen an die Konkurrenz, daß auch in dieser Saison mit dem TSV Lichtenwald zu rechnen ist. Vor allem zeigte dieses Spiel, das der sogenannte zweite Anzug mehr als gut sitzt.