v.li. Ulrike Haise, Beatrice Bachl, Trainer Uwe Hamm, Lea Feirer, Yvonne Kreitmayer und Simone TomaschekDie Damen des TSV Lichtenwald krönen eine herausragende Saison mit dem Titel bei den deutschen Pokalmeisterschaften für Verbandsspielklassen in Baiersbronn.

Nach dem Aufstieg in die Landesliga ging das Team von Trainer Uwe Hamm selbsbewusst in die Gruppenspiele der Pokalmeisterschaften. Nach Siegen gegen TTF Rastatt (Baden), TTG Bingen/Münster (Rheinhessen) und SV Menne (NRW) beendete der TSV Lichtenwald die Gruppenphase als Tabellenerster. Im Viertelfinale bezwang man den TV Feldkirchen 1903 (Bayern) glatt mit 4:0.
Im Halbfinale wurde der TSV Königsbrunn aus Bayern mit 4:2 besiegt. In einem spannenden Finale bezwang der TSV Lichenwald den TTV GSW (Gräfenhausen/Schneppenhausen/Weiterstadt) aus Hessen nach zwischenzeitlichem 2:2 mit 4:2 und holte sich damit den Titel in der Damen B Konkurrenz.

Zu der Ergebnisübersicht der DPM 2018

Zum Seitenanfang