Das erwartet schwere Auswärtsspiel beim TV Murrhardt konnten die Damen I nach 2,5 Stunden mit 8:5 für sich entscheiden.

In den Doppeln wurden die Punkte geteilt. Ina Ottenbacher / Sabine Feirer siegten klar mit 3:0 und Beatrice Bachl / Lea Feirer unterlagen in 5 Sätzen.

Gegen die Nummer 1 der Murrhardterinnen Asumun Atuk konnte sich Beatrice Bachl bis in den 5. Satz kämpfen, den sie dann aber denkbar knapp
verlor. Die anschließenden 3 Einzel wurden von Sabine Feirer, Lea Feirer und Ina Ottenbacher klar mit jeweils 3:0 gewonnen.
Als dann Sabine Feirer gegen Murrhardts Nummer 1 Asumun Atuk einen weiteren klaren Sieg einfahren konnte, stand es 5:2 für die Lichtenwalderinnen. Doch der TV Murrhardt entschied die nächsten beiden Partien für sich, so war die Führung auf 5:4 geschrumpft. Lea Feirer gewann dann deutlich mit 3:0 gegen Gabriele Schumann, während Sabine Feirer in einem engen Spiel mit 3:1 gegen Murrhardts Nummer 3 Elke Kalmbach die Oberhand behielt. Das Minimalziel Unentschieden war erreicht . Die nächsten Spiele wurden zu einem wahren Nervenkitzel.
Ina Ottenbacher unterlag der Sitzenspielerin der Murrhardterinnen in umkämpften 4 Sätzen und plötzlich stand es nur noch 7:5. Doch dann kam die an diesem Tag noch ungeschlagene Lea Feirer. Trotz hohen Rückstands im ersten Satz konnte sie diesen Satz mit 11:9 für sich entscheiden.
Die nächsten beiden Sätzen spielte Lea auf sehr hohem Niveau und konnte dieses phasenweise von tollen Ballwechsel geprägte Spiel mit 3:0 für sich entscheiden. Damit war der knappe 8:5 Auswärtssieg perfekt.

Diese zwei Zähler gegen einen Konkruenten im Kampf gegen den Abstieg waren eminent wichtig.

Zum Seitenanfang