Pure Freude nach dem klaren 8:0 Sieg gegen DJK SB Stuttgart. V.l. Lea Feirer, Sabine Feirer, Ma Kun und Beatrice FritzMit einem in dieser Höhe nicht erwarteten 8:0 Sieg kehrte die erste Frauenmannschaft aus Stuttgart zurück. Die den letzten Partien gegen die Stuttgarterinnen waren immer hart umkämpft und auch Niederlagen musste man schon hinnehmen.

Dieses Mal jedoch ließen die Frauen um Spitzenspielerin Ma Kun von Anfang keinen Zweifel aufkommen. Schon in den Doppeln zeigte sich der unbedingte Siegeswille. Beide wurden souverän gewonnen. Ma Kun / Lea Feirer, als auch Sabine Feirer / Beatrice Fritz hatten bei ihren 3:0 Siegen keinerlei Probleme.
Deutlich mit 3:0 setzte sich Sabine Feirer gegen Frauke Langer durch und geriet bei ihrem ersten Saisonsieg auch in keiner Phase des Spiels in Gefahr. Aufsteigende Form zeigte auch Ma Kun bei ihrem klaren 3:0 gegen Sophie Wagner.
Warum Lea Feirer gegen Kotomo Azami letztendlich ein 3:2 Sieg gelang , wird immer ein Rätsel bleiben. Beinahe 3 Sätze war sie ohne Plan gegen die aber auch sehr unangenehm spielende Stuttgarterin. Doch mit dem Gewinn des dritten Satzes war sie plötzlich immer noch im Spiel und gewann den Glauben an sich zurück. Am Ende schaffte sie es tatsächlich dieses Spiel noch zu ihren Gunsten zu wenden . Nicht leicht hatte auch Beatrice Bachl gegen Myrna Frosch, doch am Ende reichte es zu einem 3:1.
Den siebten Punkt erspielte dann ganz souverän Ma Kun mit ihrem zweiten 3:0 Sieg gegen Sophie Wagner. Sabine Feirer machte dann mit ihrem ebenfalls zweiten Sieg gegen Frauke Langer den Sack endgültig zu.
Mit dieser Einstellung und auch mit den gezeigten Leistungen kann man den nächsten Aufgaben beruhigt ins Auge sehen. Am 30.10.2021 steht das erste Heimspiel der Saison gegen den TSV Stuttgart-Münster an.

Zum Seitenanfang