Sabine Feirer die Nummer 2 der Damen I gelangen 2 Siege im vorderen Paarkreuz gegen TSV Georgii Allianz Stuttgart IIIn gerade mal 65 Minuten kam der TSV zu einem weiteren Sieg in der Landesliga der Frauen. Genauso deutlich wie es das Ergebnis aussagt, war auch der tatsächliche Spielverlauf.

In den Doppeln wurden aufgrund des Fehlens von Beatrice Bachl zwei neue Paarungen gebildet. Ma Kun versuchte es mit Sina Feirer und im zweiten Doppel durften Sabine und Lea Feirer an den Tisch. Beide lösten ihre Aufgabe zur vollsten Zufriedenheit von Betreuer Uwe Hamm und erzielten deutliche 3:0 Erfolge. Viel wichtiger war jedoch, daß neben den Stammdoppeln auch Alternativen da sind.
Schnell erzählt ist die Geschichte der Einzel. Lediglich Sabine und Sina mussten einen Satz abgeben, alle anderen Partien wurden zum Teil überdeutlich gewonnen. Wichtig war, daß alle Spielerinnen auch gegen den überforderten Gegner die Konzentration hoch hielten und man dem Gegner keine Geschenke machte.

Dieses Spiel war sicherlich kein Gradmesser für die noch anstehenden Aufgaben. Am Wochenende 04./05.12.2021 gehen die Damen 3x an den Tisch. Am Samstag gilt es zunächst in den Heimspielen gegen die TT Frickenhausen II und die SG Bettringen zu bestehen. Am Sonntag, 05.12.2021 ist dann mit der TTG Süßen III der auf dem Papier stärkste Gegner der Vorrunde noch zu Gast.

Zum Seitenanfang