Sabine Feirer und Beatrice Bachl gewannen ihr Doppel gegen die Jesinger Jauß / Linsenmayer mit 3:1Das Spitzenspiel in der Bezirksliga zwischen dem TSV Jesingen und TSV Lichtenwald II hielt was es versprach. Allein sechs Spiele wurden erst im fünften Satz entschieden.

Die Ausgeglichenheit der Mannschaften zeichnete sich bereits in beiden Doppel aus. Während das Doppel mit Sabine Feirer / Beatrice Bachl souverän gewinnen konnte, mussten sich Lea Feirer und Yvonne Kreitmayer im fünften Satz geschlagen geben.
Nach den Doppeln konnte Beatrice Bachl die Führung auf 2:1 ausbauen. Sabine Feirer lag gegen Sandra Linsenmayer zunächst mit 0:2 und 7:3 im dritten Satz zurück und entschied das Match im fünften Satz mit 11:1 doch noch für sich. Nach der Führung der TSV Mädels glichen die Jesingerinnen nach Niederlagen von Lea Feirer und Yvonne Kreitmayer im hinteren Paarkreuz wieder zum 3:3 Zwischenstand aus.
In der zweiten Einzelrunde konnten Sabine Feirer und Beatrice Bachl nochmals punkten. Lea Feirer verlor leider ihr zweites Einzel im fünften Satz. Yvonne Kreitmayer und Sabine Feirer konnten jedoch ihre Matches gewinnen und die Lichtenwalderinnen mit 7:4 in Führung bringen. Auch in ihrem dritten Einzel konnte Lea Feirer an diesem Tage nicht punkten. Das dritte Spiel von Yvonne Kreitmayer ging in den fünften Satz, den sie leider unglücklich verlor. Beatrice Bachl gewann ihr letztes Einzel gegen Kathrin Russegger souverän mit 3:0. Damit war der 8:6 Sieg perfekt.

Es spielten: Sabine Feirer, Beatrice Bachl, Lea Feirer und Yvonne Kreitmayr.