Bild aus dem Archiv. Sina Feirer und Lea Feirer legten mit ihrem 3:2 Sieg im Doppel den Grundstein für den 8:1 Heimsieg gegen den TSV WäschenbeurenMit einem 8:1 Heimsieg gegen den TSV Wäschenbeuren gelang den Damen II ein Rückrundenauftakt nach Maß. Mit diesem Sieg setzte sich das Team von Trainer-und Abteilungsleiter Uwe Hamm auf dem dritten Tabellenplatz fest.

Das Doppel Lea Feirer / Sina Feirer siegte gegen Leibold, / Reyher knapp mit 3:2 Sätzen. Ulrike Haise / Yvonne Kreitmayer  hatten gegen  Reinert / Kottmann klar das Nachsehen und unterlagen mit 3:0 Sätzen. Eigentlich deutete bis hierhin alles auf eine enge Begegnung hin.
Aber in den folgenden 7 Einzeln ließen die Lichtenwalderinnen den Gästen aus Wäschenbeuren keine Chance und stellten auf 8:1.

Es spielten: Ulrike Haise, Lea Feirer, Sina Feirer und Yvonne Kreitmayr.

Zum Seitenanfang