Im Spiel gegen den TSV Wäschenbeuren lief alles nach Plan. Bereits nach den Doppeln gingen Sina Feirer / Beatrice Bachl und Ulrike Haise / Yvonne Kreitmayr mit 2:0 in Führung.

Auch in der Folge ließen die Lichtenwalderinnen nichts anbrennen und gaben im gesamten Spielverlauf nur einzelne Sätze ab. Lediglich Yvonne Kreitmayr musste sich der erfahrenen Gudrun Scholze aus Wäschenbeuren mit 0:3 geschlagen geben. Danach folgten aber Siege von Ulrike Haise, Beatrice Bachl und Sina Feirer und so stand dem 8:1-Sieg nichts mehr im Weg.

Click TT

mytt logo

Veranstaltungen

Keine Termine

Besucherzähler

Heute 125

Gestern 165

Woche 649

Monat 4002

Insgesamt 46695

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Zum Seitenanfang