Unglücklich mit 2:3 mussten sich die U15 – Mädchen in ihrem zweiten Saisonspiel dem SV Nabern geschlagen geben.

In den ersten beiden Einzeln musste sowohl Emma Eberspächer als auch Charlie Herrmann ihren Gegnerinnen gratulieren. Beide Spielerinnen zeigten jedoch eine gute Leistung und gaben sich erst im fünften Satz geschlagen. Emma unterlag mit 9:11 im entscheidenden Satz, bei Charlie war es mit 11:13 genauso knapp. Die Ergebnisse hätten auch umgekehrt ausfallen können.

Eine positive Überraschung war der deutliche 3:1 Doppelsieg von Maja Hammer und Sarah Grötzinger. Beide zeigten eine gute Leistung und verließen verdient den Tisch als Siegerinnen.
Als Emma dann mit einem klaren 3:0 Sieg für das 2:2 sorgte, war man wieder im Rennen.
Charlie versuchte alles, doch am Ende musste sie die Überlegenheit ihrer Gegnerin neidlos anerkennen und zu einem 3:0 Sieg gratulieren.

Mit weiterem Trainingseifer wird es auch den Mädchen U15 gelingen bald einen Sieg einzufahren.
Die nächste Gelegenheit bietet sich allerdings erst wieder nach einer vierwöchigen Wettkampfpause.

Zum Seitenanfang